Home    Kontakt
Login    Impressum   

Förderverein für die Waldorfpädagogik steht

 
~ Taunus Zeitung vom 11.8.2004 ~

Oberursel. Die Kassen sind leer in den Einrichtungen der Waldorfpädagogik im Taunus. Denn »anthroposophische Einrichtungen erhalten zumeist deutlich weniger staatliche Unterstützung als vergleichbare kommunale Schulen oder Kindergärten«, beklagen die Helfer, die es sich jetzt zur Aufgabe gemacht haben, der Waldorfpädagogik mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Um finanzielle Hilfe zu ermöglichen, gründeten sie daher im Juni einen Förderverein. Er soll Projekte und Sondervorhaben der Einrichtungen ermöglichen.  

 
 

Waldorfschule – die ersten sieben Schüler haben Abitur bestanden

 
~ Taunus Zeitung vom 11.8.2004 ~

Oberursel. Fünf junge Frauen und zwei junge Männer haben in dieser Woche im Waldorfschulverein Vordertaunus Geschichte geschrieben. Sie sind die Pioniere, die als erste an der Freien Waldorfschule Vordertaunus im Camp King das Abitur bestanden haben. Zur Prüfungskommission gehörte auch der Schulleiter des Oberurseler Gymnasiums August Klose. Er leitete eine Prüfung im Fach Geschichte.

 
 

Grabesruhe in der Truhe

 
~ Taunus Zeitung vom 9.2.2005 ~

Oberursel. Im Umkleideraum der alten Kapelle geht es ein wenig hektisch zu. Die Schüler der 12. Klasse der Freien Waldorfschule ziehen sich ihre Theaterkostüme an. Zwei Jungs stehen bereits in kompletter Montur englischer Dorfpolizisten da, andere suchen noch ihre Siebensachen zusammen. Gleich soll sie losgehen, die letzte Hauptprobe fürs Klassenspiel »Arsen und Spitzenhäubchen« vor der Premiere am morgigen Donnerstag.