Home    Kontakt
Login    Impressum   
Top
Aktuelles
 

Sonnenblumen zur Einschulung

 

Es wurde ziemlich eng im Saal der Stadthalle. Nicht nur die Erstklässler mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern waren erschienen, sondern die gesamte Schulgemeinschaft der Freien Waldorfschule Oberursel hieß am vergangenen Dienstag die jüngsten Mitglieder willkommen. Dreizehn Klassen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern, die an der Einschulungsfeier teilnahmen oder sie mitgestalteten. So eröffnete die vierte Klasse klangvoll die Feier mit einem Willkommenslied und umrahmte ihre Darbietung mit Flötenmusik. In einer kurzen Ansprache blickte die Klassenlehrerin Daniela Fischer auf die Einschulung ihres eigenen Kindes vor 22 Jahren zurück und nahm die Zuhörer mit auf ihre Gedankenreise zum Hier und Jetzt. Wie sehr die Welt im Großen und im Kleinen immer wieder das „Neue“ braucht, neue Ideen, um sich weiterzuentwickeln, das betonte sie besonders im Hinblick auf die „neuen“ Schulkinder. Inzwischen erwarteten alle gespannt das traditionelle Märchenspiel der frischgebackenen Zweitklässler, das zu jeder Einschulungsfeier gehört. In den Wochen vor den Sommerferien eingeübt, bestimmten die Proben die erste Schulwoche der zweiten Klasse, damit auch ganz sicher nichts schief geht. Nicht nur die jüngsten Schülerinnen und Schüler waren mäuschenstill, als das Horn der Jäger erschallte und die Kinder gemeinsam auf der Bühne einzogen, um das Grimm´sche Märchen von „Brüderchen und Schwesterchen“ aufzuführen. Fast gänzlich ohne Requisiten kamen die Kinder aus und wurden selbst zu Wald, Brunnen und Häuschen. Wunderschön traditionell kostümiert erzählten die Kinder das Märchen in Reimen und alle atmeten auf, als die böse Hexe endlich besiegt, die junge Königin gerettet und das Brüderchen von seiner Verzauberung in ein Reh erlöst war!

Und nun standen die neuen Erstklässler ganz im Mittelpunkt: einzeln kamen sie auf die Bühne und wurden, nachdem sie den Sonnenblumenbogen durchschritten hatten, von ihrer neuen Klassenlehrerin Anke Hemberger begrüßt und zu ihrem Platz geleitet. 17 Schülerinnen und Schüler werden die neue erste Klasse in diesem Schuljahr besuchen. Damit sie sich bald in der Schule zurechtfinden, werden ihnen Paten an die Seite gestellt. Seit vielen Jahren übernimmt die jeweilige neunte Klasse diese Aufgabe und hier sind schon viele Freundschaften zwischen Groß und Klein entstanden. Zunächst einmal durften die Paten und Patinnen ihrem „Patenkind“ eine große Sonnenblume überreichen und sie noch einmal willkommen heißen. Mit einem gemeinsamen dreistimmigen Kanon endete die Feier in der Stadthalle. Die Schulanfänger machten sich mit ihren Eltern auf den Weg in die Schule im Eichwäldchenweg, wo sie ihre erste Schulstunde mit der neuen Klassenlehrerin erleben durften, während die Eltern und Begleiter sich mit einem kleinen Imbiss stärken und ebenfalls ihre ersten Kontakte knüpfen konnten.

 

Bericht der Afrika AG

 

Über die Aktivitäten der Afrika AG sowie über die letzte Reise nach Kapstadt berichtet die AG am 26. November 2015 um 20:00 Uhr.

 

Abiturfeier

 

Am Mittwoch, den 17.06.2015 konnten wir mit einem stimmungsvollen Abend sowohl unsere 13. Klasse als auch unsere Kunstlehrerin Frau Streitenfeld verabschieden. Besonders freuen wir uns, dass nun schon zum 2. Mal in Folge einem unserer Abiturienten der „Abiturpreis im Fach Physik“ von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft verliehen wurde. Mit einer Durchschnittsnote von 2,45 entspricht die Leistung unserer diesjährigen Abiturienten dem langjährigen Mittelwert des hessischen Landesabiturs. Erfolgreich war für unsere Schüler auch die Kooperation mit dem Gymnasium Oberursel, die übereinstimmend sehr positiv gewertet wurde.

 

Jahresrückblick 2014 der Afrika-AG

 

Mt etwas Verspätung ist er auch online verfügbar, der jüngster Rundbrief der Afrika-AG. Wer ihn nicht per Ranzenpost bekommen hat, kann ihn hier als PDF-Datei lesen oder herunterladen.

Downloads
AfrikaAG-Aktuell_Dez-2014.pdf
Jahresrückblick 2014
ca. 426.19 KBDownload
 
 

SchulZeit November 2014

 

Schulzeit 33

Chaos im Hause Tudor oder Die Prinzessin und das Bettlermädchen

Die 8. Klasse spielt Komödie

Mit Medien leben - eine Herausforderung

Eltern diskutieren mit Medienpädagoge Hübner

Kunst und Kultur in Katalonien

Schüler berichten von der Kunstfahrt

Downloads
sz_35_web.pdf
SchulZeit November 2014
ca. 5.02 MBDownload
 
 

Mittagessen in der Schule

 

Die Schule hat ihre Mensa auf ein modernes und bargeldloses Bestellsystem umgestellt.
Zu den Speiseplänen

Bitte lassen Sie sich zum Mittagessen mithilfe des Anmeldeformular einmalig registrieren.
Anmeldeformular Mittagessen
 

 

Neues Fremdsprachenkonzept

 
Die Schulleitungskonferenz hat vor den Sommerferien entschieden, mit Beginn des Schuljahres 2014/15 ein neues Fremdsprachenkonzept in der Schule umzusetzen. Es wird dann in allen Klassen in Englisch und Französisch von der ersten bis zur dreizehnten Klasse unterrichtet. Bei Bedarf und Möglichkeit wird ab der 9. bzw. 11. Klasse eine weitere Fremdsprache angeboten. Weitere Informationen erhalten Sie auf den jeweiligen Klassenelternabenden.
 

Die Schulleitungskonferenz

 

Stellenangebote

 

Sie haben Interesse, pädagogisch neue Wege zu beschreiten? Sie wollen Schule tatkräftig mitgestalten? - Vielleicht interessiert Sie eines unserer aktuellen Stellenangebote. Wir möchten derzeit folgende Stellen besetzen:

 

  • Fachlehrerinnen oder Fachlehrer für Englisch und Französisch, für die gymnasiale Oberstufe (Sekundarstufe II)

 

 

Einzelheiten zu den angebotenen Stellen finden Sie unter "Mehr lesen...".