Höhepunkte im Schuljahr

Balladenabend der 7. Klasse

Im 7. Schuljahr stehen für den Deutschunterricht Balladen im Lehrplan. Dabei handelt es sich um poetische Texte aus allen Epochen, die Schilderungen besonderer Ereignisse über den Reim und den Rhythmus besonders eindringlich vermitteln. Höhepunkt dieser Unterrichtsepoche ist ein Balladenabend, an dem die Klasse ausgewählte Texte in dramatisierter Form, oft unterstützt durch Musik, vorträgt.


Achtklassarbeit

Das 8. Schuljahr stellt eine besondere Zäsur im Leben eines Waldorf-Schülers dar. Am Ende der Mittelstufe übergibt der Klassenlehrer/die Klassenlehrerin nach 8 Jahren die Klasse an die Oberstufenlehrer. Ein wichtiger Bestandteil des Schuljahres ist die Achtklassarbeit, eine Jahresarbeit, die jeden Schüler vor die dreifache Aufgabe stellt, sich in einem theoretischem und einem praktischen Teil mit einem selbstgewählten außerschulischen Thema zu beschäftigen und anschließend die Ergebnisse vor der Schulgemeinschaft zu präsentieren.


Klassenspiel der 8. Klasse

Unter den vielen Aufführungen in der Laufbahn eines Waldorfschülers nimmt das „Achtklass-Spiel“ einen besonderen Platz ein. Eigenständig erarbeitet die Klasse ein Stück und verantwortet gleichzeitig Kostüme, Kulissen und Werbung. Großes Theater!


Eurythmie-Abschluss der 12. Klasse

Das gibt es nur an der Waldorf-Schule: Unterricht in Eurythmie. Eurythmie ist eine Bewegungskunst in schlichten, farbigen Gewändern, deren Grundlagen Rudolf Steiner vor 100 Jahren schuf.
„Eurythmie schult die Kreativität, das Sprach- und Musikverständnis, die äußere und innere Beweglichkeit und die Fähigkeit, Zusammenhänge im sozialen Miteinander wahrzunehmen.“ (www.waldorfschule.de)
Der Eurythmieunterricht begleitet die Schüler ab der ersten Klasse und endet erst im 12. Schuljahr. Aus diesem Anlass gestaltet die 12. Klasse einen Abend, auf dem die Schüler einzeln und in Gruppen schöne und immer überraschende Eurythmiestücke zeigen. Im Zusammenspiel von Bewegung, Musik und Gedichtrezitation spielt auch der soziale Aspekt der gemeinschaftlichen Arbeit der Schüler eine wichtige Rolle.


Klassenspiel der 12. Klasse

Während im „Achtklass-Spiel“ Jugendliche auf der Bühne stehen, sehen wir im „Zwölftklass-Spiel“ junge Erwachsene, die sich vor ihrer Hochkonzentrationsphase im Abiturjahr noch einmal als Künstler präsentieren. In der schuleigenen Kapelle stellen sie in mehrwöchiger Projektarbeit ein Gesamtkunstwerk aus Theater, Musik, Multimedia und Kulissenkunst auf die Beine.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.